Höhlenwanderung auf der Schwäbischen Alb

Teilnehmer der Flexiblen Arbeits- und Berufsvorbereitung wandern durch Falkensteiner Höhle
20. August 2019

Teilnehmer der Flexiblen Arbeits- und Berufsvorbereitung (FABV) des KJF Berufsbildungs- und Jugendhilfezentrums Sankt Nikolaus in Dürrlauingen haben jüngst einen Arbeits- und Schulltag der etwas anderen Art erlebt. Angeleitet durch die Erlebnispädagogen Alexander Herzog und Christian Schaller machten sie gemeinsam eine Höhlenwanderung auf der Schwäbischen Alb. Nach einer Sicherheitseinweisung ging es etwa eine Stunde teilweise auf allen Vieren krabbelnd oder auf dem Hintern rutschend durch die engen Passagen der Falkensteiner Höhle. Dem ein oder anderen war es stellenweise nicht ganz geheuer und musste seinen ganzen Mut zusammen nehmen, um weiter voran zu gehen. Am Ende waren aber alle Teilnehmer begeistert. Sie hatten eine großartige neue Erfahrung gemacht und eigene Grenzen überwunden. An einem schönen Platz wurde im Anschluss daran die restliche Zeit gemeinsam verbracht. Die Teilnehmer machten zusammen Geschicklichkeits- und Kooperationsspiele, es wurde gegrillt und gegessen und die schöne Aussicht genossen.

Die FABV ist ein meist zwölfmonatiger Lehrgang für Jugendliche und junge Erwachsene mit Störungen im Sozial-, Arbeits- und Leistungsverhalten oder schwieriger psychischer Verfassung, die meist eine ambulante jugendpsychiatrische Betreuung erfordert. Im Mittelpunkt steht das Erlernen sozialer Verhaltensweisen in Verbindung mit festen Tagesstrukturen, die Entwicklung von Durchhaltevermögen und das Aufzeigen beruflicher Perspektiven. Kostenträger ist das Jugendamt, der Bezirk oder die AfA. Mehr Infos zur FABV und anderen Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen am KJF Berufsbildungs- und Jugendhilfezentrum Sankt Nikolaus in Dürrlauingen gibt es hier.

 

 

 

 

Galerie

Klicken Sie auf die Bilder, um eine Großansicht zu erhalten, Sie erhalten dann auch die Möglichkeit, die Bilder herunterzuladen.